Donnerstag, 1. Mai 2014

Gebetsanliegen Mai 2014

Andreas & Silmara Uhrhan, Marcelo & Sandra Müller Neves, Teixeira Soares - Brasilien

  • M&S: Wir wünschen uns, immer Gottes Wünsche im Blick zu haben und unser Leben dem entsprechend danach auszurichten. Auch im Blick auf die Zukunft und die Missionsarbeit könt ihr mit uns beten und auch für tägliche Liebe und Weisheit im Umgang mit unseren Mitmenschen.
  • Wir sind sehr dankbar, dass Marcelos Gesundheit immer stabiler wird und beten weiterhin für seine vollkommene Genesung.
  • Bitte betet auch für die Gemeinde, da sie Schwierigkeiten mit einigen Dokumenten haben und dies regeln müssen.
  • Marcelo begleitet einen Jugendlichen, der Robson heisst, bei der Vorbereitung für die Taufe. Bitte betet auch um Gottes Führung und Weisheit!
  • Andi und Silmara sind derzeit in Deutschland. Betet mit uns für einen gesegneten Aufenthalt. Sie haben in dieser Zeit vor allem einige Behördengänge zu erledigen. Bitte betet für Gelingen mit den ganzen Papieren bzw. Dokumenten.
  • Betet auch, dass in der Abwesenheit von Andi und Silmara in Teixeira Soares der Alltag gut läuft und keine schwierigen Situationen entstehen. In dieser Zeit helfen vermehrt Ruben und Alfred in Teixeira Soares aus.
  • Silmara und Andi erwarten demnächst Nachwuchs. Es ist ein Dankesanliegen, aber auch ein Gebetsanliegen, weil Silmara gerade in den ersten Wochen gesundheitlich sehr angeschlagen und ihr oft übel ist. Betet mit für eine schnelle Besserung.

Alfred & Selma Riesen, Imbituva - Brasilien

  • Rückblickend möchten wir für das Osterprogramm der Tagesstätte danken. Viele Eltern sind gekommen und hörten aufmerksam der Botschaft zu. Diesmal haben wir während der Botschaft für die Kinder (4-9 Jahren) im unteren Saal ein getrenntes Programm veranstaltet. Betet mit, dass die Botschaft des Kreuzes gerade bei den Eltern Früchte trägt.
  • Vom 06. Juni bis zum 15. Juli fliegen Alfred und Selma nach Deutschland. Bitte betet für eine gute Vorbereitung des Aufenthalts, und auch trotz vielen Vorhaben für eine erholsame Zeit in Deutschland.
  • Im Mai feiert auch Brasilien Muttertag, da möchten wir ganz besonders die Mütter der Kinder, die an unseren Aktivitäten teilnehmen, wertschätzen und segnen. Betet mit uns, dass die Mütter ihre Wertschätzung durch Gott erkennen.

Ruben & Elsa Farias Torres, Rebouças – Brasilien

  • Wir sind dankbar für ein sehr gesegnetes Osterfest. Durch die Arbeit in der Creche erreichen wir viele Eltern mit der frohen Botschaft.Gerade an den besonderen Festtagen. Unser Gebet ist es, dass sie Jesus als ihren Retter kennenlernen. 
  • Am 18. Mai haben wir einen evangelistischen Nachmittg für die Mütter der Creche.(zu Muttertag) Bitte betet, dass viele Mütter kommen und sie sich von Gott ansprechen lassen.
  • Bitte betet für unseren Pastor Edeilson und seine Frau Priscilla. Es gibt zur Zeit einige Schwierigkeiten in der Gemeinde, und der Pastor ist ziemlich entmutig und es ist für ihn schwierig mit der Situation umzugehen.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit - Brasilien

  • In der Woche ab dem 11.05. werden wir in den Dörfern den Muttertag feiern. Unser Anliegen ist, dass die Mütter ihre Aufgaben aus Gottes Perspektive sehen und besser für ihre Familien sorgen. Sehr am Herzen liegt uns auch die Moral unter den Indianern. Wir haben einige sehr junge Mütter und einige die noch ihre Babys erwarten.
  • Die Aufklärungs- und Präventions Arbeit mit Alkoholabhängigen und Gefärdeten: der erste Termin, der schon verschoben wurde, ist jetzt am 27.04. Wir hoffen, dass das Thema mit verschiedenen Aktivitäten gut ankommt und angenommen wird, damit wir damit weiter machen können. Allgemein stossen wir bis jetzt auf Skepsis und wenig Interesse.
  • Das Osterprogramm ist gut und ermutigend gewesen. Wir meinen, dass durch das Wort Gottes und Programm einige Indianer zum Nachdenken über den wahren Sinn des Festes gekommen sind. Leider feierten einige Leute, die früher sogar aktiv dabei waren, ihr eigenes Fest ( Mit Alkohol usw...) Da sieht man wie Kinder und Teens hin und her gerissen sind. Bitte betet für diese Familien.
  • Am 23.05. hat Angélica wieder eine ärztliche Untersuchung in Sao Paulo. Anschliessend werden sie die Zeit nutzen und ihre Gemeinde mit einem Bericht besuchen.
Vielen Dank, Gottes Segen und liebe Grüsse