Montag, 2. Juni 2014

Gebetsanliegen Juni 2014

"Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung." Galater 5, 22-2

Andreas & Silmara Uhrhan, Marcelo & Sandra Müller Neves, Teixeira Soares - Brasilien

  • Marcelo begleitet einen Neubekehrten Jugendlichen und gibt ihm den Taufunterricht. Bitte betet dafür und für weitere zwei Jugendliche, die sich gerne taufen lassen möchten. Sie besuchen regelmässig die Gottesdienste, aber ihre Familien sind katolisch und sind dagegen, dass sie diese Entscheidung treffen und sich taufen lassen. 
  • Im August plant die Gemeinde evangelistische Einsätze in den Schulen. Bitte betet, dass auch hier der Wille Gottes geschehen möge und die Herzen der Zuhörer sich für das Evangelium öffnen. 
  • Die Gemeinde braucht dringend einen Pastor. Und betet auch, dass die Gemeindeglieder sich von der liebe Gottes anstecken und bereit sind mit Freuden das Werk Gottes in der Stadt zu tun! Ausserdem gibt es noch einige administrative Sachen mit der Dokumentation zu erledigen. 
  • 12. Juni - Lasst uns für die Fußball-WM in Brasilien beten. Dass sie trotz der angedrohten Unruhen friedlich ablaufen und wir diese Zeit nutzen können um die Menschen zusammenzuführen und ihnen von Jesus zu erzählen. Mit den Jugendlichen der Gemeinde werden wir einige Spiele zusammen schauen und das Rahmenprogramm evangelistisch gestallten.
  • 27. Juni - Heute feiern wir Kindergeburtstag. Alle Kinder, die in den letzten 2 Monaten Geburtstag hatten, haben heute ihren besonderen Tag. Dieser Tag ist uns besonders wichtig, da viele Kinder nie ihren Geburtstag groß feiern können und wir für sie ein schönes Fest bereiten können. Was uns dabei noch wichtiger ist, ist der Kontakt zu den Eltern der Kinder. Wir möchten enger mit den Eltern zusammenarbeiten und auch Sie mit dem Evangelium erreichen und sie für JESUS gewinnen 
  • 30. Juni - Heute beginnen die Schulferien hier in Brasilen. Lasst uns beten, dass die Kinder bewahrt werden wenn sie jetzt 2 Wochen zu Hause sind. Die Ferienzeit ist immer schwierig für die Kinder, da viele Eltern ihre Kinder bei Nachbarn oder Verwandten lassen bei denen sie oft schlecht behandelt und ausgenutzt werden. 

Alfred & Selma Riesen, Imbituva - Brasilien

  • Wir möchten für Sylwia danken. Ihre Freiwilligenzeit geht dem Ende zu und sie fliegt am 3. Juni wieder zurück nach Polen. Gleichzeitig möchten wir Gott bitten, weiterhin Freiwillige für die Missionsarbeit nach Brasilien zu berufen. 
  • Am 06. Juni bis 15. Juli fliegen Alfred und Selma nach Deutschland. Bitte betet für eine gute Vorbereitung des Aufenthalts. Und auch für Imbituva, dass während ihrer Abwesenheit es gut weitergeht und keine schwierigen Situationen entstehen. 
  • Ab Mitte Juni beginnt die WM. Leider ist die Stimmung der Bevölkerung hier in Brasilien gar nicht gut. Dieses Gemüt spiegelt die Enttäuschung über die aktuellen Entscheidungen der Regierung Brasiliens wieder. Bitten wir Gott, dass die Situation sich nicht verschlimmert, sondern dass die Probleme mit Mut und konstruktiv an der Wurzel angepackt werden. 

Ruben & Elsa Farias Torres, Rebouças – Brasilien

  • Wir sind dankbar für ein sehr gesegnets Muttertagsfrühstück an dem viele Mütter teilgenommen haben und sich einige für ein Leben mit Jesus entschieden haben. 
  • Im Juni wird unser Pastorenehepaar die Gemeinde verlassen um in einer anderen Gemeinde zu arbeiten. Bitte betet, dass die Gemeinde hier in Reboucas dadurch nicht geschwächt sondern gestärkt wird und dass bald ein neuer Pastor kommt.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit - Brasilien

  • Immer wieder bekommen die Indianer sporadische Besuche von verschiedenen Kirchen, Gemeinden aber auch Sekten. Den Indianern kommt es in erster Linie darauf an, dass sie dann auch humanitäre Hilfe und Lebensmittel bekommen. Aber auch in Geistlichen Fragen werden sie durcheinander gebracht und verunsichert. Bitte betet, dass wir es schaffen ihnen eine feste Bibliche Glaubensgrundlage zu geben. Dass sie mehr Eigeniniziative zum Bibellesen und Lernen entwickeln und dann die Geister unterscheiden können.
  • Am 19.05. hatten wir das zweite Treffen zum Thema Aufklärungs- und Präventions Arbeit mit Alkoholabhängigen und Gefärdeten. Wir sind froh und dankbar für jeden Teilnehmer. Bitte betet auch für das nächste Treffen ca Mitte Juni.
Vielen Dank, Gottes Segen und liebe Grüsse