Dienstag, 30. September 2014

Gebetsanliegen Oktober 2014

"Er (Jesus Christus) muss wachsen, ich aber muss abnehmen." Joh. 3,30

Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares – Brasilien

  • Im Oktober gibt es in der Kindertagesstätte keinen besonderen Termine. Bitte betet, dass die Kinder und auch die Betreuer Gottes Nähe und Liebe in alltäglichen Dingen sehen und auf sich wirken lassen.
  • Andreas hat am 08.10. Geburtstag. Und für das Ende des Monats erwarten Andreas und Silmara Nachwuchs. Betet, dass alles gut läuft.

Marcelo & Sandra Müller Neves, Teixeira Soares – Brasilien

  • Wir sind dankbar für einen Jugendlichen, der sich taufen liess. Für die Gnade, die Gott uns immer wieder erweist!

Alfred & Selma Riesen, Imbituva - Brasilien

  • Vom 13. bis 17. Oktober werden wir gemeinsam mit einigen anderen Missionaren an der Konferenz FIEL in Sao Paulo teilnehmen, um für uns persönlich und für unseren Dienst geistlich aufzutanken. Bitte betet für eine gute Gemeinschaft und dass Gott in unseren Herzen wirkt.
  • Am 20. Oktober kommen die Jüngerschaftsschüler nach Brasilien. Es sind insgesamt zehn Teilnehmer. Bitte betet, dass wir die geplanten Einsätze in den nächsten drei Monaten gut durchführen können. Und das jeder Einzelne sich treu von Gott gebrauchen und prägen lässt.
  • Bitte betet auch für uns als Familie. Uns steht Ende des Jahres ein Umzug nach Curitiba bevor. In diesem Monat müssen wir bereits unsere Kinder (Talea, Lukas und Robin) für das nächste Schuljahr 2015 in Curitiba einschreiben. Es müssen auch viele andere Einzelheiten geklärt und erledigt werden. Darin brauchen wir viel Führung, Weisheit und Kraft von Gott.
  • In diesem Monat sind in Brasilien Wahlen. Bitte betet mit uns für einen guten Ausgang für die Menschen in Braslilien und damit eine gottesfürchtige und stabile Politik.

Ruben & Elsa Farias Torres, Rebouças – Brasilien

  • Unsere Zeit hier in Brasilien geht zu Ende. Ende des Jahres werden wir unseren Dienst beenden. Bitte betet dafür, dass wir hier alles gut abschliessen können und für einen guten Anfang in Deutschand.
  • In den nächsten Wochen haben wir evangelistische Programme für die Kinder und Familien in der Creche geplant. Bitte betet, dass Gott zu den Eltern und den Kindern spricht.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit – Brasilien

  • Wir sind sehr dankbar für Gottes Führung und Bewahrung in all diesen Jahren, in denen wir hier dienen dürfen und auch für die noch offenen Türen für die Verkündigung des Evangeliums.
  • Wir beten um Weisheit , dass die Guarani Indianer das Evangelium auch richtig verstehen und es annähmen können. Desweiteren auch, dass unter ihnen wahres Interesse für das Lernen des Wortes Gottes entsteht und die wenige, die dabei sind, gestärkt und ermutigt werden weiter zu machen. 
  • Vom 13. bis 17.10. nehmen Andreas und Peter teil an einer Glaubenskonferenz in São Paulo und anschliesend besuchen sie noch die Gemeinde von Angélica und Andreas in SP. 
  • Dankbar sind wir auch für den Abschluss des Porojektes über Alkoholaufklärung. Eine kleinere Gruppe hat sich bereit erklärt weiter daran zu arbeiten. Wir und auch sie brauchen Gottes Kraft dafür. 
Vielen Dank, Gottes Segen und liebe Grüsse

Montag, 1. September 2014

Gebetsanliegen September 2014

"Übrigens, Brüder, betet für uns, daß das Wort des Herrn laufe und verherrlicht werde, wie auch bei euch."
2.Thess. 3,1

Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares – Brasilien

  • Danken dürfen wir für die Teenie- und Jugendfreizeit Ende August in Teixeira Soares mit über 50 Teilnehmern. Bitte betet, dass alle Teilnehmer die Freizeit reflektieren und ihre Herzen Gott öffnen. 
  • Am 13. September treffen sich Jugendgruppen aus 16 verschiedenen Gemeinden der Region in Teixeira Soares zu einem Sporttag. Der Tag beginnt und endet mit einem evangelistischen Gottesdienst. Bitte betet für Bewahrung und einen guten Austausch zur Förderung der Jugendgruppe der örtlichen Gemeinde. 
  • Bitte betet für die Kinder der Tagesstätte, dass sie das Wort Gottes verstehen. Wir wollen ihnen ein Zeugnis und Vorbild sein. 
  • Bitte betet für die finanzielle Situation des Werkes und für gute Kontakte zu einheimischen Organisationen, die helfen das Werk zu unterstützen. 

Marcelo & Sandra Müller Neves, Teixeira Soares – Brasilien

  • Wir sind von ganzem Herzen Gott dankbar für die durchgefürte Evangelisation in den Schulen. In der Woche ab dem 16.08. war ein professioneller "Streetdance" – Team mit uns in Teixeira Soares unterwegs. Viele konnten die Frohe Botschaft hören! 

Alfred & Selma Riesen, Imbituva - Brasilien

  • Bitte betet weiterhin für eine gute Vorbereitung bzw. Planung der Einsätze der Jüngerschaftsschüler in Brasilien. Bitte betet auch für die Teilnehmer und Betreuer, damit sich jeder seinen Gaben entsprechend von Gott gebrauchen lässt. 
  • Am 23. August hatten wir einen Familientag mit den Kindern aus der Kindertagesstätte und ihren Eltern. Es war ein gelungener Nachmittag mit guter Gemeinschaft. Einige ältere Mädchen aus unseren Kursen haben aktiv bei diesem Ereignis mitgeholfen. Bitte betet, dass Menschen aus unserem Umfeld im Glauben an den wahrhaftigen Gott wachsen. 
  • Bitte betet auch für uns als Familie. Uns steht Ende des Jahres ein Umzug nach Curitiba bevor. Bis dahin müssen viele Einzelheiten geklärt und erledigt werden. Darin brauchen wir viel Führung, Weisheit und Kraft von Gott. 
  • Die monatliche Finanzierung unserer Kindertagesstätten in Brasilien sieht nicht gut aus. Wir haben seit Monaten mehr Ausgaben als Spendeneingang. So dass wir jeden Monat weiter ins Minus gehen. Bitte betet mit uns, dass sich die finanzielle Situation bessert. 

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit - Brasilien

  • Angélica hat immer wieder Alergie, aber es ist noch nicht klar auf was. Bitte betet, dass die Ärzte es feststellen und es zur Erleichterung kommt. 
  • Das Interesse bei Teenies und Jugendlichen bei den Bibelarbeiten ist gross, aber sie sind noch immer sehr unselbständig. Bitte Betet um Gottes Gnade für sie und um den geistlichen Hunger. Gleichzeitig beobachten wir immer wieder, dass Versuchungen oder Einflüsse, wie von der Seite der Welt so auch von der Seite der Religion sie in ihrem persönlichen Wachstum hemmen. 
  • Im Oktober findet ein Familientreffen für die Guarani bei der Marburger Mission (etwas kurzfristig geplant). Das Interesse der Indianer aus unseren Dörfern ist auch gross, aber die Möglichkeiten dahin zu fahren nicht so sehr gross. Andreas und Peter werden an dem Wochennede nicht da sein, wegen einer Konferenz und Besuch in São Paulo. Bitte betet für Klarheit und Segen für alle!