Freitag, 31. Oktober 2014

Gebetsanliegen November 2014


 Auf dich harrt der Lobgesang, o Gott, in Zion, und dir wird das Gelübde erfüllt werden!
Du erhörst Gebet; darum kommt alles Fleisch zu dir. 
Ps.65,2-3

Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares - Brasilien


  • 1.- 2.11. An diesem Wochenende kommt ein Evangelisationsteam aus einer anderen Gemeinde zu uns. 25 Jugendliche und junge Erwachsene, die begeistert sind Gott zu dienen und die Jugendstunde am Samstag, sowie den Gottesdienst am Sonntag und weitere Aktivitäten für Kinder zu gestalten. Bitte betet, dass viele Menschen erreicht werden und die Gemeinde wächst.
  • 9.11.- 16.11. In dieser Woche empfangen wir die Jüngerschaftsschüler, die uns bei praktischen und geistlichen Arbeiten unterstützen werden. Bitte betet, dass diese Woche ein Segen für uns, die Menschen in Teixeira, aber auch für die Gruppe sein wird.
  • Danken können wir für unser neues Familienmitglied Sophia. Sie ist am 15.10. ohne Komplikationen auf die Welt gekommen.
  • Bitte betet für die letzte Zeit des Jahres. Es stehen viele Proben etc. für Weihnachtfeiern der Kinder an. In dieser Zeit geht viel drunter und drüber. Nicht nur die Kinder, auch die Mitarbeiter sind angespannt. Doch soll diese Zeit nicht von Stress geprägt sein, sondern von dem Bewusstsein, dass unser HERR aus Liebe zu uns auf diese Welt gekommen ist.

Alfred & Selma Riesen, Imbituva - Brasilien

  • Die Jüngerschaftsschüler sind gut in Brasilien angekommen. Es sind insgesamt zehn Teilnehmer und Artur Bürkle mit Familie. Bitte betet, dass wir die geplanten Einsätze segensreich durchführen können. Und das jeder Einzelne sich treu von Gott gebrauchen und prägen lässt.
  • Im November planen wir einige Aktivitäten mit den Kindern aus der Kindertagesstätte. Bitte beten, dass wir dabei den Kindern kreativ, aber klar das Evangelium vermitteln können. 
  • Bitte betet auch für uns als Familie.Uns steht im Dezember ein Umzug nach Curitiba bevor. Mit der Einschreibung der Kinder (Talea, Lukas und Robin) für das nächste Schuljahr 2015 in Curitiba hat es gut geklappt. In diesem Monat werden wir uns auch für ein konkretes Mietshaus entscheiden. Es müssen auch viele andere Einzelheiten geklärt und erledigt werden. Darin brauchen wir viel Führung, Weisheit und Kraft von Gott.

Ruben & Elsa Farias Torres, Rebouças – Brasilien

  • Wir sind dankbar, dass wir endlich das neue Auto bekommen haben. Nach gut einem Jahr Suche haben wir seit letzter Woche einen zuverlässigen Volkswagen.
  • Wir sind dankbar, dass die Regenzeit ohne weitere Überschwemmung vorbei gegangen ist. Der Fluss ging ein paar mal hoch, aber ist nicht über die Ufer getreten.
  • Am 9. November feiern wir ein Familienfest in der Tagesstätte. Bitte betet, dass viele kommen und es eine gesegnete Zeit wird.
  • Bitte betet für Besserung der Schmerzen von Elsas Hüfte. In den letzten Monaten haben sich die Schmerzen verstärkt und die Abstände zwischen den Krisen verkürzen sich.
  • Bitte betet für die Kinder aus der Tagesstätte. Viele kommen aus sehr schwierigen Familienverhältnissen. Betet dafür, dass sie nicht den gleichen Weg wie ihre Eltern einschlagen, sondern ihr Leben mit Jesus leben.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit - Brasilien


  • Das Alkohol Problem in den Indianerdörfern ist sehr groß. Bitte betet, dass wir mit Gottes Gnade zu Aufklärung und Hilfe beitragen können. Der Alkohol Konsum wird immer begleitet durch Ausschweifungen, Streitigkeiten und was immer mehr bekannt wird auch Pädophilie. Das Volk braucht Erweckung und das ist ein harter geistlicher Kampf, in dem wir viel Kraft und Weisheit brauchen.
  • Von 17.11. bis 02.12. sind ist die JSS bei uns, geteilt in zwei Gruppen. Sie werden uns helfen Kinderprogramm in den Indianerdörfern zu gestalten. Davor wollen wir mit ihnen über die Besonderheiten der Indianerarbeit und Unterschied der Kulturen sprechen. Außerdem werden sie in dieser Zeit einen Einsatz in Pomerode, der „deutschesten Stadt Brasiliens“ machen und auch einen Gottesdienst in deutscher Sprache in Joinville gestalten.