Donnerstag, 30. April 2015

Gebetsanliegen für Mai 2015

Gebetsanliegen für Mai 2015


Er sagte ihnen aber auch ein Gleichnis, um ihnen zu zeigen, 
dass es nötig ist, 
allezeit zu beten und nicht nachlässig zu werden.
Gott aber, 
wird er nicht seinen Auserwählten Recht schaffen, 
die Tag und Nacht zu ihm rufen, 
wenn er auch lange zuwartet mit ihnen?
Lucas 18,1 und 7

Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares - Brasilien

  •  01.05. Heute findet hier in unserer Tagesstätte das erste "Sozialfest" (festa social) statt. Es wird von dem Brasilianischen Babtistenbund Organisiert. Das Ziel ist es durch möglichst viele Besucher das Werk bekannt zu machen und Spenden für die Tagesstätte zu sammeln. Bitte betet, dass es ein gesegneter Tag wird an dem wir viele Leute erreichen können. 
  •  09.05. Bitte betet heute für die Muttertagsveranstaltung. Alle Mütter der Kinder der Tagesstätte sind eingeladen zu einen besonderem Nachmittag mit einem evangelistischem Vortrag, Liedern und Spielen.
  •  Danken dürfen wir für die letzten Wochen in der Tagesstätte. Durch die Osterfeier und andere Versnstalltungen konnten wir das Evangelium klar vermitteln. 
  •  Bitte betet für die Kinder der Tagesstätte. Dass sie gesegnet werden, viel über den Glauben lernen können und Gottes Wort in ihrem Herzen bewahren. Bitte betet auch für die Erzieherinnen, dass sie viel Geduld, Weisheit und Kraft haben diese Arbeit zu tun. 


Alfred & Selma Riesen, Curitiba - Brasilien


  • Am 6. Mai fliegen Tobi und Jana Herter nach einem 3-monatigen Freiwilligen-Einsatz in Imbituva zurück nach Deutschland. Dankt mit uns, dass Sie für die Missionsarbeit hier ein Segen sein konnten und bittet mit uns, dass sie sich auch in Zukunft von Gott führen lassen. 
  • Im Mai ist auch in Brasilien Muttertag. So wird auch in den Kindertagesstätten dieser Tag besonders gestaltet. Bitte betet mit, dass die Mütter durch diese Veranstaltungen mit der Gottes Liebe in Christus in ihrer Verantwortung als Mutter ermahnt und ermutigt werden. 
  • Regina, die Koordinatorin in Rebouças, bittet um Gebet. Sie muss bis zum 6. Juni ihr Haus verlassen, weil die Vermieterin es zurück haben möchte. Da sie drei Kinder hat, ist sie auf ein größeres Haus, das auch in der unmittelbarer Nähe bei der Kindertagesstätte liegt, angewiesen. Zur Zeit gibt es leider keine Angebote. Bitte betet mit, dass Gott auch hier eine Lösung gibt. 
  • Seit kurzem haben wir in Curitiba gute und günstige Büroräumlichkeiten gefunden. Wir sind dabei diese einzurichten. Dafür sind wir sehr dankbar. Bitte betet weiterhin mit uns für Weisheit, Führung und Kraft von Gott in allen Entscheidungen über zukünftige Entwicklung der TAN-Projekte in Brasilien. 

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit – Brasilien

  • Die Ostergottesdienste in den Indianberdörfern waren gut verlaufen. Beim letzten Gottesdienst hatten wir gute Erfahrung gemacht, nämlich dass ein Mann viele Fragen zum Tod, Leben, Engel, Geister, Auferstehung hatte. Es gab gute lange Unterhaltung an dem Tag und auch in den nachfolgenden Besuchen. Betet für ihn, Julio, dass Gott weiter mit ihm arbeitet.
  • Zum Muttertag möchten wir die Indianer Mütter auch etwas beschenken und mit einem kleinen Programm ermutigen und auf die Verantwortung vor Gott und der Familie hinzuweisen. Bitte betet um Gottes Leitung und Segen!  
  • Im April hat der zweite Modul unseres diesjährigen Bibelkurses mit den Indianern nicht statt finden können. Der findet jetzt statt am 23.-24-05. Die Themen sind Josef und Moses (Gesetz und Passa). Bitte betet, dass trotz allen Widrigkeiten unsere Teilnehmer mit Freuden dabei sind und es eine ruhige und gesegnete Zeit wird. Es gibt immer noch Probleme wegen dem Indianerland.
  • Bitte betet für Angélicas Gesundheit. Die Schilddrüsen Unterfunktion ist wieder schlechter geworden. Andreas hatt in der letzten Zeit starke Kopfschmerzen und Schwindelgefühl. Er wurde untersucht. Die Ergebnisse kommen erst Anfang Mai. Bitte betet um Gottes Eingreifen und Hilfe. Aber auch um Mut und Kraft.