Mittwoch, 3. Juni 2015

Gebetsanliegen für Juni 2015



Gebetsanliegen TAN Brasilien für Juni.

Hallelujah!Dankt dem Herrn, denn er ist gütig, denn seine Gnade währt ewiglich!Wer kann die Machttaten des Herrn beschreiben und all seinen Ruhm verkünden?Wohl denen, die das Recht beachten, die Gerechtigkeit üben allezeit!


Gedenke an mich, o Herr, aus Gnade gegen dein Volk; 

suche mich heim mit deiner Rettung. Ps 106, 1-4


Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares - Brasilien


· Bitte betet für die Kinder der Tagesstätte und ihre Familien. Es beginnt die kalte Jahreszeit hier in Brasilien und viele Kinder werden krank, da sie teilweise in einfachen Hütten leben und es auch im Haus unter 10° C kalt wird.

· Danken dürfen wir für den Segen, den wir hier jeden Tag erfahren. Gott beschenkt uns und hat immer einen Ausweg in schwierigen Situationen.

· Bitte betet auch weiter für Spender und Unterstützer die in diese Arbeit investieren möchten. Den Kindern das Evangelium zu erzählen ist unser Hauptanliegen.


Alfred & Selma Riesen, Curitiba - Brasilien

· Seit Ende Mai hat Loreli Hentges (Lori) angefangen bei uns zu arbeiten. Zuvor war sie in einem größeren Sozialwerk im Norden Brasiliens tätig. Somit bringt sie gute Fachkenntnisse in das Team mit. Bitte betet, dass Sie sich in Imbituva gut einlebt und ein Segen für die Kindertagesstätten sein kann.

· Bitte betet mit uns für das Land Brasilien. Derzeit herrscht ein hohe Unsicherheit im politischen und wirtschaftlichen Bereich. Der Staat will auch im Bildungssektor Veränderungen durchführen. Viele Lehrer sind damit nicht einverstanden und streiken. Seit Wochen und teils seit Monaten findet kein regelmässiger Unterricht in den öffentlichen Schulen statt.

· Bitte betet weiterhin mit uns für Weisheit, Führung und Kraft von Gott in allen Entscheidungen über zukünftige Entwicklung der TAN-Projekte in Brasilien. Vor allem in der Zusammenarbeit mit den einheimischen Werken.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit – Brasilien


· Wir sind dankbar für die gut besuchte Muttertag Veranstaltungen in den Indianerdörfern. Und auch für den Bibelkurs. Ermutigend ist auch, dass es immer wieder gute Gespräche und Austausch statt finden.

· Am 27.-28.06 findet der dritte Modul unseres diesjährigen Bibelkurses mit den Indianern statt.

Betet, dass es gut mit der Vorbereitungen klappt und auch mit der Durchführung, Verpflegung usw.


· Andreas hatt in der letzten Zeit starke Kopfschmerzen und Schwindelgefühl. Jetzt ist er in Behandlung und muss sechs Monate starke Medikamente nehmen. Bitte betet um Gottes Bewahrung und Hilfe!