Mittwoch, 31. August 2016

Gebetsanliegen aus Brasilien für September 2016


Vernimm mein Schreien, mein König und mein Gott; 

denn ich will vor dir beten. 

Psalm 5.3


Alfred & Selma Riesen, Curitiba - Brasilien

  • Wir sind sehr dankbar für jeden bestehenden Unterstützer und Spender der Kita-Projekte in Brasilien. Jedoch reichen unsere aktuellen Finanzen nicht aus, um die Missionsarbeit im selben Maß weiterzuführen. Bitte betet, dass Gott weitere Menschen ermutigt für die Kita-Projekte in Brasilien zu spenden.
  • Bitte betet für eine segensreiche Zusammenarbeit in Bezug auf die Kitas mit den brasilianischen Sozialwerk AMAS.
  • Selma hat eine chronische Muskelfaser-Krankheit, die häufig einen Dauerschmerz in Armen, Beinen und Kopfschmerzen hervorruft. Bitte betet weiterhin für Kraft und Gesundheit für uns als Familie.
  • Als Familie planen wir für Dez16/Jan17 unsern Heimataufenthalt in Deutschland. Bitte betet für eine gute Vorbereitung.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit – Brasilien

  • Wir danken für den Bibelkurs mit den Indianern, der am 20.08. stattfand. Wegen dem kaltem Wetter und Regen sind einige weggeblieben. Aber es kam zum guten Austausch. Betet weiterhin für diese Arbeit.
  • Bitte betet, dass das Evangelium die Herzen der Indianer erreicht, dass es Veränderungen schafft.
  • Bitte betet weiterhin für Angélicas Gesundheit. 
  • Wir danken für die offenen Türen in den Indianerdörfern und dass wir hier diesen Dienst tun können, für die Bewahrung auf den vielen Fahrten, für die Unterstützung und die Unterstützer, die Gemeinden und Freunde.
  • Der nächste Bibelkurs für die Guarani Indianer findet am 17.09. statt





Mittwoch, 3. August 2016



Gebetsanliegen aus Brasilien für August 2016


Er sagte ihnen aber auch ein Gleichnis, um ihnen zu zeigen, dass es nötig ist, allezeit zu beten und nicht nachlässig zu werden; Lukas 18,1

Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares - Brasilien

Alfred & Selma Riesen, Curitiba - Brasilien


· Am 12. Juli kam ein heftiger Hagelsturm über die Region der Kitas. Am stärksten betroffen war Imbituva. Viele Dächer von Häusern wurden zerstört. Es entstand ein großer Schaden. In den folgenden Wochen wird viel repariert und die Menschen halten zusammen. Wir können dankbar sein, dass dabei keine Menschen umgekommen sind. Bitte betet für Kraft, Weisheit und Bewahrung für die Betroffenen in dieser Not.

· Im August ist in Brasilien Vatertag. So wird auch in den KiTas dieser Tag besonders gestaltet. Bitte betet mit, dass die Väter durch diese Veranstaltungen mit der Gottes Liebe in Christus ermutigt und in ihrer Verantwortung als Väter ermahnt werden.

· Wir dürfen uns über eine aussichtsreiche Zusammenarbeit in Bezug auf die Kitas mit den brasilianischen Sozialwerk AMAS freuen. Dafür sind wir Gott sehr dankbar! Bitte betet weiterhin für Gottes Segen und Führung in dieser Zusammenarbeit.


Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit – Brasilien



- Am 20.08. werden wir den nächsten Modul unseres Bibelkurses mit den Indianern haben. Wir gehen in den NT. Bitte betet dafür, dass Jesus Christus und sein Erlösungswerk uns allen wieder gross wird! Für die Teilnehmer, die sich leider immer wieder wechseln, für die Planung, den Transport und alles was dazu gehört.
- Wir danken für die Winterschulferien und dass wir als Familien diese Zeit auch nutzen und geniessen konnten.
- In dem Schulsystem bei den Indianern hat sich einiges geändert. Sie werden selbständiger und können mehr selbst bestimmen. Aber leider leidet auch das Unterrichtsniveu darunter. Es muss sich noch viel einspielen zwischen den Schulen und den veratwortlichen Behörden, die es oft vernachlässigen. Und das noch mehr in mitten der politischen und wirtschaftlichen Krise. Die Krise ist auch ein Gebetsanliegen für sich!
- Bitte betet weiterhin um Gesundheit, Kraft und Weisheit für uns, beide Familien! Und für die tägliche Einsätze bei den Indianern.
- Das Arbeitsauto von Warkentins ist kaputt gewesen. Der Motor musste komplett überholt werden. Das hat hohe Kosten verursacht. Bitte betet dafür und auch um Bewahrung bei den vielen Fahrten und Einsätzen bei den Indianern.