Montag, 1. Mai 2017

Gebetsanliegen für Mai 2017 aus Brasilien



Gebetsanliegen aus Brasilien für Mai 2017

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet. Römer 12.12




Andreas & Silmara Uhrhan, Teixeira Soares – Brasilien


· Danken dürfen wir für die hinter uns liegenden Ostertage. Zu der Osteraufführung sind wieder einmal sehr viele Eltern und Verwandte gekommen (ca. 220 Leute). Wir dürfen danken, dass wir so vielen Menschen von Gott erzählen dürfen.

· 06.05. Heute gibt hier in Teixeira Soares ein Abendessen für die Mütter unserer Kinder der Tagesstätte, im Hinblick auf den bevorstehenden Muttertag. Wir haben eine Rednerin eingeladen und beten, dass dieser Abend ein Segen wird und wir möglichst viele mit dem Evangelium erreichen können.

· Bitte betet für die Kinder der Tagesstätte und ihre Familien. Viele Familien sind zerrütte und sind von Gewalt und Missbrauch gezeichnet.

· 20.-21.05. In diesen Tagen feiert unsere Lokalgemeinde in Teixeira Soares ihren 22. Geburtstag. Die Gemeinde hat zur Zeit keinen Pastor. Bitte betet, dass der HERR jemanden schickt.

Alfred & Selma Riesen, Brasilien


· Wir sind Gott dankbar für ein gesundes Baby. Der Samuel ist am 12. April per Kaiserschnitt bei Selma geboren. Bitte betet auch, dass Selma wieder zur Stärke findet und sich gut von der OP erholt.

· Im Mai sind einige Vorträge über die aktuellen Entwicklungen in der Arbeit in Brasilien bei verschiedenen Gemeinden geplant. Bitte betet für Gottes Segen und Unterstützung für die Missionsarbeit in Brasilien.

· Ende Mai plane ich wieder für zwei Wochen nach Brasilien zu fliegen. Bitte betet für eine segensreiche und produktive Zeit.

Peter & Antonia Warkentin, Andreas & Angélica Dück, Indianerarbeit – Brasilien

- Wir bitten um Kraft und Mut im gestlichen Kampf. Um Weisheit und klare Sicht bei den Gesprächen, Besuchen, Bibelarbeiten, Kinderarbeit und Gottesdiensten unter den Indianern. Damit Gott uns zu seiner Ehre und zur Errettung der Verlorenen gebrauchen kann. Und wir sind im Gespräch um neue Dörfer und Familien zu besuchen und mit evangelistischen Arbeit anzufangen. Dafür sind wir dankbar und bitten um Führung. 

- Wir danken für Ostern Gottesdienste in den Dörfern. Die Botschaft vom Kreuz und der Hoffnung hat einige nachdenklich gemacht. Bitte betet, dass der Geist Gottes weiter wirkt und die Indianer IHM Gehör schenken. 

- Fam. Dück ist dankbar für den Busuch von Verwandten aus Deutschland in den Osterferien. Das war für alle eine Bereicherung. 

- Jetzt sind wir in Vorbereitungen für den Muttertag. Bitte betet um offene Herzen und Bereitschaft die Biblische Botschaft anzunehmen und im Leben umzusetzen. 

- Jorge, der sich in einer Reha befindet macht gute Vortschritte. Ende Mai ist seine Zeit in Reha zu Ende und wir machen uns Gedanken, wie es mit ihm weiter gehen soll. Wie wir ihn am effektivsten begleiten können. Und es gibt weitere Nachfragen von den Indianern ihnen zu helfen von der Alkoholabhängigkeit frei zu werden. Bitte betet dafür. 

- Am 21.05.17 sind wir von der Mennoniten Brüder Gemeinde aus Pomerode eingeladen über die Indianerarbeit zu berichten und zu predigen. Bitte betet, dass wir da zum Segen sein können und dass Gott auch da einige Menschen dazu bewegt diese Arbeit zu unterstützen.